Keynote von Prof. Dr. Kornelia Möller (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

 

Abstract der Keynote

Der Ruf nach einer Verstärkung der Praxisanteile in der Professionalisierung angehender Lehrkräfte ist ungebrochen. Doch wie sollte die Praxis in die theoretische Ausbildung der angehenden Lehrkräfte integriert werden? Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, um die zu entwickelnden Kompetenzen von (angehenden) Lehrkräften positiv zu beeinflussen? Und was ist dabei die Aufgabe der Universität?

In jüngerer Zeit wird das Lernen durch Videos als ein Mittel zur Verknüpfung von Theorie und Praxis (durch Fremd- oder Eigenvideos) verstärkt diskutiert. Ziel ist es, die professionelle Wahrnehmung (engl. Professional vision) von Unterricht durch eine theoriegeleitete Analyse zu verbessern. 

Wie sich die professionelle Wahrnehmung über verschiedene Fächer hinweg kohärent und transdisziplinär fördern lässt, zeigt das Projekt ProVision, das an der WWU Münster im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung im ersten Antragszeitraum in dem Teilprojekt: Videobasierte Lehrmodule als Mittel der Theorie-Praxis-Integration entwickelt wurde. Beteiligt waren die Fachdidaktiken Geografie, Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Sport sowie die Erziehungswissenschaften und die Psychologie. In allen beteiligten Fächern wurden Lehrveranstaltungen entwickelt, deren Ziel es war, die Fähigkeit zu verbessern, komplexe Lehr-Lernsituationen aus theoretischer Perspektive zu analysieren, zu bewerten und ggfs. Handlungsalternativen für die Lehrperson zu generieren. Im Vortrag werden Konzepte sowie Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit der entsprechenden Lehrveranstaltungen sowie die Weiterführung des Projekts vorgestellt und diskutiert.

Vita:

  • 1982-1991 Wiss. Mitarbeiterin, Wiss. Assistentin und Hochschulassistentin an der WWU Münster
  • Promotion 1983 WWU Münster, Fach Technik und Ihre Didaktik
  • Habilitation 1990, Fachbereich Physik der WWU Münster
  • 1991-1994 Univ. Prof’in für Didaktik des Sachunterrichts an der Universität Bielefeld
  • 1994-1997 Univ. Prof’in im Institut für Forschung und Lehre für die Primarstufe, Leiterin der Abteilung Didaktik des Sachunterrichts, WWU Münster
  • 2001-2017 Gesch. Direktorin des Seminars für Didaktik des Sachunterrichts an der WWU Münster
  • seit 2017 Seniorprofessorin im Institut für Didaktik des Sachunterrichts an der WWU Münster

Rufe:

  • 1993 Universität Osnabrück C 3-Professur Didaktik des Sachunterrichts
  • 1998 Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd C 4-Professur im Fach Heimat- und Sachunterricht
  • 1999 Universität Bamberg C 4-Professur für Grundschulpädagogik und -didaktik

Preise:

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Ich stimme zu.
A new version of this app is available. Click here to update.